WIE GEWONNEN, SO ZERRONNEN - ZEPERNICK I MIT SIEG UND NIEDERLAGE (08.12.2015)

WIE GEWONNEN, SO ZERRONNEN - ZEPERNICK I MIT SIEG UND NIEDERLAGE IN DER BRANDENBURGLIGA

Am Samstag ging es für die Erste nach Erkner auf ein Wiedersehen mit unseren Gegnern vom ersten Spieltag, den Teams von SV electronic Hohen Neuendorf und VSV Grün-Weiß-Erkner II.

Nach dem mutigen und beherzten Auftritt unserer Mädels am letzten Spieltag in Cottbus wollte man den Aufwärtstrend nutzen, um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gegen direkte Konkurrenz zu sammeln und um endlich den ersehnten 3- Punkte Sieg einzufahren.
Als Erstes mussten wir gleich gegen unsere "alten Bekannten" aus Hohen Neuendorf ran, die uns im Hinspiel in eigener Halle noch mit 1:3 besiegen konnten.


Um es kurz zu machen; dieses Mal konnten wir den Spieß umdrehen. Nach nervösem ersten knappen Satzverlust (25:27) wurde dann konzentriert zur Sache gegangen und die nächsten 3 Sätze "nach Hause gebracht" (-18, - 23, - 22). Yeah!!! Da war er, der erste 3-Punkte-Sieg dieser Saison!! Wichtig für das Selbstvertrauen und die Moral sowie die Hoffnung, das Ziel Klassenerhalt nicht aus den Augen zu verlieren.

Umso schöner wäre es gewesen, wenn wir zumindest unseren Tiebreaksieg vom ersten Spieltag gegen Erkner hätten wiederholen können. Daraus wurde aber leider nichts. Wie ein Spiegelbild des ersten Spiels gegen Hohen Neuendorf wurde der erste Satz gegen Erner mit 21:25 verloren. Die Anwort unserer Mädels folgte prompt; mit 25:21 konnte der zweite Satz gewonnen werden. Dann folgte ein stetes Auf und Ab im dritten und vierten Satz, ständig einem Rückstand hinterher laufend kämpfte man sich bis auf ein Remis heran, um dann wieder in Rückstand zu geraten. Zu groß war der Substanzverlust, so dass Satz 3 und 4 (-21; - 23) an Erkner ging.

Nichtsdestotrotz bleiben 3 Punkte auf der Habenseite - genauso viele Punkte wie aus den letzten 4 Spieltagen zuvor...und abgerechnet wird am Ende. Mit diesem Aufwärtstrend sollte noch Einiges erreichbar sein.

Am Besten noch am nächsten - zugleich letzten - Spieltag diese Jahres in eigener Halle (!!) am 19.12.2015 gegen SV Energie Cottbus II und KSC ASAHI Spremberg.

Wir freuen uns auf jede Unterstützung!!!