U12
Braunsbedra zum Zweiten - unsere U12 Trainingsgruppe in Aktion
(11.06.2016)
Für die Spielerinnen unserer U12 Trainingsgruppe war ihr Debüt beim Landesspielfest in Braunsbedra ein gelungener Abschluss des Wettkampfjahres.

Für die Trainerinnen war es eine tolle Gelegenheit alle Spielerinnen an einem Ort über zwei Tage in Bezug auf die individuellen Fortschritte unter Wettkampfbedingungen zu beobachten.

Für die begleitenden Papas war es ein imponierender Eindruck von unserer Sportart bei einer perfekt organisierten Großveranstaltung. DANKE für eure Unterstützung!

Und: viel Organisation, einschließlich einer Elternversammlung war für einen reibungslosen Ablauf nötig, machten sich angesichts der Ergebnisse aber mehr als bezahlt.

In einem Rekordteilnehmerfeld von 57 Mannschaften in unserer Altersklasse stellten wir sechs Teams. Die Zusammensetzung regelten die Spielerinnen, die Nummern der Mannschaften wurden ausgewürfelt.

Z V (mit Lara, Jule und Johanna) war mit Platz 5 unser bestes Team.
Samstag in der Vorrunde ungeschlagen, mit einem glücklichen Jochen als Betreuer trafen die Mädels Sonntag in der Zwischenrunde auf ausschließlich spielstarke Mannschaften. Zweimal gelang ein Remis, einmal unterlagen sie und so war das Spiel um Platz 5 ihr Finale. Mit 24:25 P im ersten Satz und deutlichem Gewinn des zweiten gegen einen wohlbekannten Gegner (Eisenhüttenstadt) sorgten die Mädels auch für einen tollen Turnierabschluss.

Z III (mit Marie und Linda Schadow) eroberte Platz 10 in der Endabrechnung.
Vier Siege und zwei Remis in der Vorrunde brachten den 2. Platz in der Vorrunde und somit nur noch die Chance auf Platz 9 bis 16. Sehr schade, aber am Sonntag wurden dann alle Spiele in der Zwischenrunde gewonnen, nur im Spiel um Platz 9 reichte es nicht. Ein Superturnier gespielt, zumal ohne Wechselspieler.

Z I (mit Lenchen, Anna und Frida) beendete das Turnier auf Platz 11.
Eine Niederlage und fünf Siege bedeuteten Platz 2 in der Vorrundenstaffel und ebenfalls die Chance auf 9 bis 16. In der Zwischenrunde reichten zwei Remis und ein Sieg leider nur zu Platz zwei, aber das abschließende Match um Platz 11 wurde erfolgreich gespielt.

Z IV (mit Norina und Linda Kurths) erreichte Platz 23 mit einem ständig sich verbessernden Spiel. Zusammengewürfelt und ohne Wechselspieler konnten sich beide nach einer ausgeglichenen Vorrunde über Platz 3 freuen. In der Zwischenrunde am Sonntag ließen sie trotz Niederlagen die Köpfe nicht hängen und zeigten sogar ein besseres Spielvermögen. Im letzten Spiel des Turniers wurde ihre tolle Einstellung mit einem Sieg dann auch belohnt.

Z VI (mit Jolina, Leoni und Felina) landete abschließend auf Platz 25.
Eine wechselhafte Vorrunde mit vielen Remis bedeutete am Ende Rang 4 in der Gruppe. Somit blieb ab der Zwischenrunde nur noch die Chance auf Platz 25 bis 32. Aber in allen Spielen am Sonntag wurden sichere Siege eingefahren, eine kleine Entschädigung und tröstlicher Turnierabschluss.

Z II (mit Alex, Fiene und Nuria) konnte sich mit Platz 30 ebenfalls im Mittelfeld platzieren. So wechselhaft wie die Vorrunde (Platz 4), gestaltete sich auch die Zwischenrunde. Selbst im letzten Spiel des Tages gab es ein Remis. Der gewonnene Satz bestärkt alle hoffentlich alle, fleißig weiter zu trainieren.

Marita Bluhm