U14
Nord-Ost-Deutsche Meisterschaften NOM
(21.05.2016)


 

Am Samstag fand die NOM U14w in Berlin statt. Mit einem Austragungsort am äußersten nordöstlichen Stadtrand von Berlin war zu mindestens die Anreise für uns angenehm kurz. Spielberechtigt sind hier die Meister und Vizemeister der Bundesländer Berlin, Sachsenanhalt und eben Brandenburg. Die Auslosung der beiden Vorrundengruppen ergab folgende Staffelzusammensetzung:

Staffel A: SC Potsdam (Meister Brb), BVV (Meister Bln), TSV Leuna (Vize SA)

Staffel B: BBSC (Vize Bln), SGEZ (Vize Brb), VC BiWo (Meister SA)

Mit gutem Spiel konnten wir unsere beiden Vorrundenspiele gewinnen. Zuerst gegen den BBSC mit 2:0 (25:22, 26:24) und im dritten Spiel gegen BIWo ebenfalls 2:0 (25:17, 25:19). Im zweiten Spiel siegte BiWo gegen den BBSC mit 2:0.

In der Parallelstaffel konnte sich im ersten Spiel der SC Potsdam gegen den BVV durchsetzen. Diese Mannschaften gewannen beide ihre Spiele gegen den TSV Leuna.

Dies ergab folgende Vorrundenplatzierungen:

A 1. SC Potsdam B 1. SGEZ
  2. BVV   2. VC BiWo
  3. TSV Leuna   3. BBSC

Damit ging es für uns im Halbfinale gegen den Berliner Meister den Berliner Volleyballverein „Vorwärts“. Gegen diesen gut organisierten Gegner fanden wir leider nie ins Spiel. Das Spiel war dann auch schnell mit 0:2 (16:25, 15:25) verloren. Im anderen Halbfinale setzte sich der SC Potsdam gegen BiWo durch.

Also war nochmal der VC Bitterfeld-Wolfen unser Gegner und es galt noch eine Medaille zu erringen. Dieses Spiel verlief mit starken Schwankungen. In allen drei Sätzen konnten wir uns einen guten Vorsprung erspielen der dann immer wieder abgegeben wurde. Im 1.Satz waren es 5 Satzbälle die nicht in einen Satzgewinn umgemünzt werden konnten (25:27). In Satz zwei wurde der 5 Punkte Vorsprung schon zur Mitte des Satzes abgegeben. Um dann den Satz noch knapp zu gewinnen (26:24). Im Tiebreak war es ähnlich wie im zweiten Satz (Seitenwechsel bei 8:4), nur der Schluss war diesmal zu Gunsten von BiWo (14:16).

Das Finale gewann der SC Potsdam deutlich gegen den BVV und im Spiel um Platz 5 setzte sich Leuna gegen den BBSC durch.


Herzlichen Glückwunsch an den SC Potsdam zum Gewinn der NOM und viel Erfolg bei den DM.

Im Halbfinale und Spiel um Platz 3 konnte das Team nie das mögliche und schon gezeigte Leistungsniveau erreichen. Woran es lag? Wir können es nicht beantworten.

Vielleicht war es zu viel Druck gewinnen zu wollen? Der Traum von der Teilnahme an den DM?

Ob mit einen Spiel im obersten Leistungsvermögen ein Sieg in Halbfinale möglich gewesen wäre? Durch den jeweils schnellen Rückstand in den Sätzen, war es für den Gegner auf jeden Fall zu einfach.

Im Spiel um Platz 3 haben wir uns dann gefühlt selbst geschlagen. Was die Leistung und den Sieg von BiWo nicht schmälern soll. Doch die Medaille war für uns durchaus möglich.

Schade für die Mädels, den so bleibt von einer ansonsten sehr guten Saison, leider ein ungutes Gefühl die Spielzeit mit einer Niederlage beendet zu haben. So genug geheult. Wir haben mit der U14 in der Saison viel erreicht.

Landespokal - mit der Bronzemedaille und 3 Teams unter den ersten 6 Mannschaften.
Landesmeisterschaftsendrunde - mit zwei Teams und den Gewinn der Silbermedaille.

Damit gab es noch den Bonuswettkampf - NOM. Wo wir nur den 3 Landesmeistern den Vortritt lassen mussten.
Und nicht zuletzt die guten Turnierteilnahmen.
Auch wenn etwas mehr möglich gewesen ist und die Niederlagen schmerzen.

Glückwunsch von uns an alle Spielerinnen der Trainingsgruppe zur Teilnahme an der NOM U14w und den dort errungenen Siegen, sowie zur gesamten Saison.

Und Danke an alle Helfer und Fans, für die Unterstützung.

Hilmar & Mike