U14 in der U16 (13.09.2015)

Die Zepernicker Zweite der U16 hatte heute ihre Premiere im Sechser Feld. In der Staffel B ging es gegen den SC Potsdam II, Energie Cottbus I und VSV Havel Oranienburg mit dem erklärten Ziel nach Potsdam Erfahrungen zu sammeln und die Dimensionen und Möglichkeiten des großen Feldes am eigenen Leib zu erkunden.


 

Nachdem die Oranienburger leider abgesagt haben, hieß es nun, sich an den beiden Sportschulen zu messen. Unser erster Gegner war die Zweite des SC Potsdam und der Anfang ließ sich gar nicht so schlecht an, doch bald fanden die Potdamerinnen in ihr Spiel und nach einem passablen ersten Satz, ließen die Gegnerinnen nichts mehr anbrennen und wir verloren 0:2.

Ganz ähnlich verhielt es sich gegen Energie Cottbus. Im ersten Satz wurde noch mitgespielt, der zweite Satz ging dann hoch verloren. In beiden Spielen zeigte sich, an was ab jetzt gearbeitet werden muss - Annahme, Netzarbeit und Angriff müssen ausgebaut und verbessert werden. Wenn man bedenkt, dass bis auf eine Ausnahme alle Mädchen noch in der U14 spielen war das nicht nur zu erwarten, sondern fast klar.

Es zeigte sich aber heute, was die Mädchen in den letzten Jahren neben der Technik gelernt haben: Die Mannschaft hat nie aufgesteckt, sie hatte Kampfgeist und Spaß am Spiel. Sicher, sie sind erst am Anfang des Weges, aber die Ansätze zu einem schönen Volleyball und einem guten Team sind ganz klar da.

Auf gehts, Mädels - die U16 wartet auf Euch!


Es spielten: Edda, Elina, Frida, Kira, Laura, Leah, Lena, Marie, Nova und Paula.