UNSER U18 NACHWUCHS PRÄSENTIERT SICH EINDRUCKSVOLL BEI DER ENDRUNDE!! (08.12.2015)

UNSER U18 NACHWUCHS PRÄSENTIERT SICH EINDRUCKSVOLL BEI DER ENDRUNDE!! VIZEMEISTER UND PLATZ 4 ALS WERBUNG FÜR UNSERE VOLLEYBALLABTEILUNG!
Wie oft wurden wir in der Vergangenheit offen oder auch versteckt belächelt als kleiner "Dorfverein" am Rande von Berlin - jedoch mit wieviel Engagement, Willen und Herzblut der verantwortlichen Trainerinnen und Trainer, unserer Spielerinnen sowie nicht zuletzt auch der vielen engagierten Eltern und Sponsoren haben wir in den letzten Jahren sportlich mit immer größeren Erfolgen und auch außerhalb des "Parketts" dafür gesorgt, dass aus dem (Be)Lächeln ein Staunen wird. Und zurecht!!

Ein weiterer Meilenstein dieser Entwicklung dürfte das Auftreten unserer Mädels bei der Endrunde der U18 Landesmeisterschaften Brandenburg in Cottbus am letzten Wochenende gewesen sein. Schon die Tatsache an sich, dass wir uns mit 2 Mannschaften für die Endrunde eines 6er-Feldes qualifizieren (nur der SC Potsdam als Bundesleistungsstützpunkt hatte eine "Wildcard") konnten, macht stolz und zeigt welche leistungsstarke Basis in der Jugendarbeit in den letzten Jahre geschaffen wurde (Respekt und Dank an ALLE Trainer!!).


Wie schon im letzten Jahr wollten sich unsere Mädels erneut den Traum von einer Teilnahme bei den Nordostdeutschen Meisterschaften erfüllen. Dafür galt es in das Finale der Landesmeisterschaften einzuziehen. Wie immer ein "Spiel im Hamsterrad" oder auch "David gegen Goliath". Denn eine der wie immer favorisierten Sportschulmannschaften - teilweise gespickt mit Jugendnationalspielerinnen - aus Potsdam oder Cottbus galt es zu schlagen - wie immer spätestens im Halbfinale?! Pustekuchen! Denn die Auslosung wollte es anders. Bereits in der Vorrunde traf unsere ERSTE auf Potsdam und Cottbus. Am frühen Morgen auf nüchternen Magen für alle eine Überraschung!

Also bereits in der Vorrunde Hochspannung. In der anderen Vorrundengruppe musste sich unsere junge ZWEITE mit den Mädels aus Eisenhüttenstadt und Luckenwalde auseinandersetzen. Und wie!! Mit viel Mut, Spielwitz und einer erstaunlichen Unbekümmertheit ärgerten sie ihre Gegner. Zwar wurde noch gegen Luckenwalde 0:2 verloren, umso erstaunlicher dann anschließend der 2:1 Tiebreaksieg gegen Eisenhüttenstadt. Am Ende ein bemerkenswerter 2. Platz in der Vorrunde und damit HALBFINALE und mindestens Platz 4!

Für unsere ERSTE hieß es gleich als erstes gegen die Sportschulmannschaft vom SC Potsdam Vollgas. Ein Spiel auf hohem Niveau, in dem sich beide Seiten nichts schenkten und am Ende die Potsdamerinnen ihre Klasse ausspielen konnten. Am Ende hieß es 0:2 (- 20, - 18). Macht nicht´s! Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten!

 

Im nächsten Spiel wartete also Cottbus. Und unsere Mädels konnten dem Druck Stand halten. Mit 2:0 zeigte unsere ERSTE eine klasse Leistung und all das spielerische Vermögen, was sie sich in harter Trainingsarbeit angeeignet haben. Durch die Niederlage von Cottbus gegen Potsdam stand damit am Ende auch Vorrundenplatz 2 und der Einzug ins HALBFINALE!

In den Überkreuzduellen standen sich damit unsere ERSTE gegen Luckenwalde und unsere ZWEITE gegen Potsdam gegenüber. Tapfer aber letztlich ohne Erfolg wehrte sich unser ZWEITE gegen Potsdam, am Ende ein deutliches 0:2.

Unserer ERSTEN merkte man doch etwas "Substanzverlust" aus den Vorrundenbegegnungen an und Luckenwalde machte es unseren Mädels nicht leicht. Aber alle Reserven wurden mobilisiert und Luckenwalde konnte mit 2:0 in die Schranken gewiesen werden. FINAAAALLLEEE!!! und die Qualifikation für die Nordostdeutsche Meisterschaft am 12. März in Sachsen-Anhalt - sicher wieder ein Saison-Highlight für unseren Nachwuchs.

Der Rest ist kurz erzählt. Kleines und großes Finale wurden zwar jeweils verloren, aber das konnte den Gesamterfolg unsere beiden Mannschaften an diesem Tag nicht mehr trüben.

 

Mädels, ihr könnt verdammt nochmal stolz auf Euch sein!!!

Macht weiter so und der "kleine Dorfverein" wird sich noch einen "großen Namen" machen!!
Ganz besonderen Dank auch an beide Trainer (die sichtlich Spass hatten).

Vielen Dank auch an alle Mitgereisten - auch und gerade mit Euch war es eine Werbung für UNSEREN "Dorfverein"!!!
Auf geht´s Zepernick!