U13 Holprige Qualifikationsrunde mit großartigem Ausgang (05.03.2017)

Am 5.03.2016 fuhr die zweite Mannschaft von Zepernick der U13 (Julia, Johanna, Leoni, Felina und Jolina) nach Potsdam, um einen Platz bei der Landesmeisterschaft für den SGE Zepernick zu erobern.

Die Spannung war groß und die Erwartung gering, da die Mannschaft ausschließlich aus Mädchen der U12 besteht. ABER wir wurden eines besseren belehrt.

Alle fünf Mädchen kämpften hart und wurden für eine starke Mannschaftsleistung belohnt.

Der Anfang machte uns gegen Potsdam I sofort bewusst, wie stark unsere Gegner an diesem Tag werden. Wir verloren den 1. Satz klar. Im 2. Satz konnten wir dann aber zum Spiel finden und dem Gegner zeigen, dass wir gut gegen halten können. Das zweite Spiel gegen Cottbus I war dann eine Zitterpartie, die wir durch sehr gute Spielzüge und unbändigem Kampfgeist 2:1 wahrhaftig gewinnen konnten. Dann kam das dritte Spiel gegen Eisenhüttenstadt, wo wir leider immer wieder Einbrüche erlebten. Der ganze Spielverlauf war eine einzige Berg- und Talbahn. Den Mädchen ist aber zugute zu halten, dass sie nie aufgaben. Leider verloren wir das Spiel 1:2 und mussten ins Überkreuzspiel.

Das letzte Spiel war dann gegen Potsdam IV, alles U12 Mädchen, die wir in der letzten Woche beim 3. Spieltag der U12 schon geschlagen hatten. Wir waren klar die bessere Mannschaft, aber das Spiel wollte irgendwie nicht gelingen. So wurden aus Vorsprüngen bis zu 8 Punkten immer wieder spannende Spielverläufe, da die Mädchen aus Potsdam vor heimischer Kulisse nicht verlieren wollten. Am Ende siegte dann aber doch Siegeswille, Kampfgeist, Mannschaftsgeschlossenheit und der Zuspruch mitgereister Eltern.

Hochachtung Mädels! Eine super Leistung von fünf gleichstarken Mädchen, die eine tolle Mannschaft bildeten und so zu Recht und mit viel Stolz der Trainerinnen zur Landesmeisterschaft U13 nach Brandenburg fahren werden.

Herzlichen Glückwunsch!

Marita Bluhm und Ines Trier