Finale im Landespokal U13 am 12.November 2016 in Schulzendorf (12.11.2016)

Erfreulich, mit zwei Teams konnten wir uns für dieses Pokal Finale qualifizieren. Und, Platz 4 und 6 als Ergebnis liegen durchaus im Bereich der Erwartungen.

Z I mit Anna, Lara, Frida, Nuria sowie Fiene und Alex (Nachrücker) belegten nach den Vorrunden Niederlagen gegen den SC Potsdam und SV Energie Cottbus Platz 3 und konnten sich somit nicht für das Halbfinale qualifizieren.
Im Spiel um Platz 5 unterlagen wir leider auch den Gastgebern.

Ihre Fähigkeiten stellten die Spielerinnen nur zeitweise unter Beweis.

Die Kommunikation auf dem Feld war unzureichend, vor allem die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, war an diesem Tag zu selten erkennbar.

Z II mit Jule, Leoni und Johanna sowie Jolina, Jette und Norina (Nachrücker) verlor in der Vorrunde gegen BW Brandenburg und siegte gegen Schulzendorf.

Somit erreichte unser Team das Halbfinale gegen den SC Potsdam, welches nach gutem 1.Satz dann doch verloren wurde.
Im Spiel um Platz 3 gegen Energie Cottbus konnten wir uns leider nicht durchsetzen.

Das sehenswerte Finale gewann BW Brandenburg gegen den SC Potsdam.

Herzlichen Glückwunsch den Pokalgewinnern.

Abschließend das Fazit für uns Trainer:
Eine einheitliche Taktik im Dreierfeld vermitteln und trainieren (Hier fehlen uns leider die Oktoberferienwochen), auf taktische Disziplin und Mitdenken der Spielerinnen drängen.

Mit über 20 Volleyballerinnen auf einem Feld wird es eine Herausforderung in der Planung, aber eine 3.Trainingseinheit (Montag) und der Fleiß sowie die Konzentration der Spielerinnen beim Training werden uns dabei helfen.

Zum 1. Spieltag in der Landesmeisterschaft am 18.Dezember 2016 in der U13 sind wir dann fit. Und das GKM Turnier in Potsdam am 26./27.11.16 wird uns die Möglichkeiten zum Üben bieten.

Ines Trier und Marita Bluhm