U13 bei den „Großen/ U14“ - ein versöhnliches Ende (19.02.2017)

Am 19. Februar fand nach 10 Wochen Pause zum 2. Spieltag in dieser Altersklasse der 3. Spieltag in der U14 statt. Platz 1 in der Staffel C, hier starteten wir mit Z II, berechtigte zur Teilnahme an der Qualifikation der besten 8 zur Landesmeisterschaft.

Zepernick III mit Frida, Marie, Nuria, Lara, Hedi und Leoni

Unser Team begann den Wettkampf gegen ZII mit einer 0:2 Niederlage (15 und 19 kleine Punkte). Auch des Spiel gegen SF Brandenburg ging mit 0:2 (22 und 17 kleine Punkte) verloren.

In beiden Begegnungen begingen wir zu viele unnötige Eigenfehler und hatten mit den taktischen  Herausforderungen im Abwehrverbund auf dem größeren Spielfeld zu kämpfen.

Die Härte und Länge der Aufschläge stellten in der Annahme unsere Spielerinnen ebenfalls vor einige Probleme.

Im letzten Spiel gegen den SC Potsdam IV konnten wir den Herausforderungen standhalten und spielerisch mithalten. Den 16:25 Punkten im ersten Satz folgten 25:23 Punkte im Zweiten und auch im entscheidenden 3. Satz lagen wir bis zum 9:4 deutlich vorn. Leider riss hier der Spielfaden und das Spiel ging mit 11:15 P verloren. Aber wir hatten dem Tagessieger einen Satz abgerungen und dabei eine deutliche Steigerung bewiesen.

Am 12. März 2017 werden wir in der Schwanenhalle die U14 Saison mit den Platzierungsspielen beenden und werden dann sicher nahtlos an die gute Vorstellung des letzten Spieles anzuknüpfen.

Ines Trier und Marita Bluhm