Die U14 wird Landesmeister (01.04.2017)

Die erste Mannschaft der SG Einheit Zepernick gewinnt die Endrunde der Landesmeisterschaft und belohnt gleichzeitig auch mit der Teilnahme an den Nordostdeutschen Meisterschaften (NOM).

Die Endrunde durften wir selbst am Samstag in der Schwanenhalle austragen. Neben unserem Team hatten sich der VC Angermünde, der VSB offensiv Eisenhüttenstadt sowie 3 Mannschaften des Zusammenschlusses SC Potsdam und SV Energie Cottbus qualifiziert.

Die Auslosung ergab folgende Vorrunde:
Staffel A: VC Angermünde, SG Einheit Zepernick, SC Potsdam 4
Staffel B: SC Potsdam 2, Potsdam 1, VSB offensiv Eisenhüttenstadt

Wir starteten also gleich gegen den VC Angermünde. Der erste Satz konnte deutlich gewonnen werden. Im zweiten Satz war Angermünde angekommen und es entwickelte sich ein enges Spiel. Nachdem beide Teams eigene Satzbälle nicht verwandeln hatten, konnten wir das Spiel (25:13, 28:26) gewinnen.

Im Anschluss gewannen die beweglichen und spielstarken U13 Spielerinnen von Potsdam 4 gegen Angermünde (25:16, 25:23). Damit ging es im dritten Spiel um den Staffelsieg. Wir behielten hier, wenn im zweiten Satz auch knapp, die Oberhand (25:9, 26:24).

In der Staffel B konnten sich Potsdam 1 (-11, -13) und Eisenhüttenstadt (-15, -20) gegen Potsdam 2 durchsetzen. Also auch hier ein Endspiel um den Gruppensieg. Dieses konnte Potsdam 1 für sich entscheiden (25:15, 25:21).

Damit standen die Halbfinalpaarungen fest. Der SC Potsdam hatte mit einem vereinsinternen Duell bereits die Teilnahme an der NOM sicher und wir mussten gegen Eisenhüttenstadt ran.

Für uns ein Spiel mit besonderer Brisanz. Zu einem bedeutet ein Sieg die Teilnahme an der NOM und das Verlieren das Ende der Saison. Zum anderen hatten wir das Duell gegen Eisenhüttenstadt bei der Quali vor 3 Wochen verloren.

Unsere Spielerinnen zeigen hier jedoch was in Ihnen steckt und dieses Spiel unerwartet deutlich gewonnen (-15, -16). Im anderen Halbfinale gewinnt Potsdam 1 gegen 4 (-22, -10).

Die anschließenden Platzierungsspiele gewinnen:
- um Platz 5 der VC Angermünde gegen SC Potsdam 2 (25:13, 25:21)
- um Platz 3 der VSB offensiv Eisenhüttenstadt gegen SC Potsdam 4 (25:19, 25:23)

- um Platz 1 die SG Einheit Zepernick gegen SC Potsdam 1 (25:18, 25:11)

Die Landesmeister sind Miri, Pauli, Yasmin, Leni, Helena, Renee, Ronja, Tamina und Nina

Vom gesamten Team eine starke Leistung. Alle Spiele, jeder Punkt wurden ruhig und konzentriert angegangen. Jede Spielerin hat ihr Leistungsvermögen abgerufen. Die Vorgaben bezüglich der Spieltaktik wurden aufmerksam umgesetzt.

Wir gratulieren allen Spielerinnen hier nochmal zu dieser Leistung und dem Erfolg.

Glückwunsch Mike & Hilmar


Termin Nordostdeutsche Meisterschaften U14 weiblich
20.Mai 2017 „in Panketal“
(wir sind jedenfalls guter Hoffnung)
     
Teilnehmer:
Berlin: 1. VolleyTeam Berlin 2. Marzahner VC
Sachsenanhalt:                                    LM-Finale am 29.April
Brandenburg: 1. SG Einheit Zepernick 2. SC Potsdam