U 14 beim Striezelcup in Dippoldiswalde (18.12.2016)
Am 4. Advent Wochenende war die U14 in Dippoldiswalde beim 15. Striezelcup. Dieses hochklassige Turnier mit 16 ambitionierten Mädchenmannschaften fand traditionell am Wochenende vor Weihnachten statt.

Start war am Samstag in 4 Gruppen. Wir hatten es hier mit dem Marzahner VC, MOSM Tychy und dem Dresdner SSV zu tun. (gespielt werden je 3 Sätze bis 25, mit Start bei 5:5)

Der Start gegen Marzahn war nicht ideal und der erste Satz ging verloren. Satz 2 und 3 konnten dann gewonnen werden. (21:25, 25:22,25:22). Danach Schiedsgericht und dann gegen den Vorjahressieger. Gegen Tychy können wir den 1. und 3. Satz gewinnen, müssen aber den zweiten gegen die riesige Nummer 7 „ich bin überall auf dem Feld“ von Tychy abgeben. (25:20, 22:25, 25:20) Im dritten Gruppenspiel können wir alle 3 Sätze für uns entscheiden. (25:18, 25:19, 25:19)

Durch die Zählweise müssen wir uns hier mit 3 Siegen und ohne Niederlage mit Platz 2 in der Staffel zufrieden geben und haben damit am Samstagabend noch ein Überkreuzspiel. Hier geht es gegen SC Neubrandenburg um das Erreichen des Viertelfinales. (jetzt 2 Gewinnsätze 0-25, Endscheidungssatz bis 15) Die Spielerinnen sind nach den bisherigen 9 Sätzen völlig fertig, aber es geht weiter. Der erste Satz geht mit 18:25 an ein starkes Team aus Neubrandenburg. In Satz 11 und 12 an diesem Tag wird sich nochmal erfolgreich gegen eine drohende Niederlage gestemmt, inklusive der Abwehr von 2 Matchbällen des Gegners. (25:21, 17:15) Damit wissen wir Samstag um 18:45, dass wir mindestens Achter werden.

Leider geht es für Ronja wegen Problemen mit dem Sprunggelenk nicht mehr weiter. Gute Besserung !!!



4. Advent und wir sind samt Anhang wieder früh in der Halle.

Um 9:00 Uhr steht das Team aus Gdanski hinter dem Netz, welches als einzige Mannschaft im Turnier noch keinen Satz abgegeben hat, der Viertelfinal Gegner. Mit nur noch 4 uneingeschränkt spielfähigen Mädels geht hier nicht viel. Mit 16:25 und 13:25 ist das Spiel schnell verloren. Bedeutet für uns Platz 5-8.

Für uns geht es jetzt wieder gegen den Dresdner SSV. Hier kämpfen die Mädchen nochmal und das Spiel kann (wenn auch knapp) gewonnen werden. (26:24, 25:22). Im abschließenden Spiel um Platz 5 versuchen die Spielerinnen nochmal alles, aber der Schweriner SC ist jetzt zu stark. (21:25, 13:25)

Der sechste Platz bei diesem Turnier ist ein sehr respektables Ergebnis. Die Spielerinnen Vorort haben sich gut geschlagen. Mit viel Willen wurde auch in schwierigen Situationen der Kampf angenommen und oft gewonnen. Die Führungsspielerinnen haben dabei wieder sehr gut gearbeitet.

Auch unsere beiden „Turnierneulinge“, die dann am Sonntag durchspielen mussten, haben sich gut präsentiert und bestimmt viele Eindrücken mitgenommen. Schade, dass wir durch Verletzungen und Absagen uns in der Breite nicht besser aufstellen konnten.

Aber HEY wir sind 6. beim 15. Internationalen Strietzelcup 17./18.12.2016



Dabei waren Nina, Ronja, Miri, Pauli, Renee und Helena

Danke am Familie Möllers für´s Fahren und Helfen an allen Ecken und Enden.

Wir wünschen allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch.

Mike & Hilmar