U12 3. Spieltag - Staffel A in Schwanebeck (22.03.2015)

Nachdem am zweiten Spieltag Zep. II die Staffel A gehalten und Zep. I und Zep. III gemeinsam aus Staffel B aufgestiegen sind, stellte unsere Trainingsgruppe an diesem Spieltag die Hälfte der Staffel A. Es galt also für alle drei Teams, an die Leistungen des zweiten Spieltages anzuknüpfen.

Zep.I mit Renee, Tamina und Leni

Der kürzeste Spielbericht von allen drei Teams ist der für Zep. I. Das Team legte lediglich im sechsten und letzten Spiel des Tages im ersten Satz eine kurze Schwächephase ein. Satz 2 und 3 wurden dann jedoch mit besserem Spielaufbau und konzentrierterem Abschluss gewonnen. Damit belegte Zep. I ungeschlagen Platz 1 in der Staffel und wird mit dieser Leistung auch in der Quali eine gute Rolle spielen. Da es jedoch immer etwas zu verbessern gibt: Dem ausgezeichneten Spielaufbau folgt in einigen Phasen des Spiels nicht immer ein konsequenter Abschluss. Dies ermöglicht es der gegnerischen Mannschaft in diesem Phasen, eigene Angriffe aufzubauen. Daran gilt es in den kommenden Wochen zu arbeiten. Diese Klagen der Trainer bewegen sich jedoch auf sehr hohem Niveau.

Zep.II mit Mirja, Ronja und Nina

Das Team begann den Spieltag nervös und kam schwer in das Spiel hinein. Es fehlte im Spiel gegen Eisenhüttenstadt I am Spielaufbau und am konstanten Umsetzen der Spielidee. Zwar wurde zwischenzeitlich gezeigt, dass man nicht ohne Grund in dieser Staffel spielt, jedoch wurde sehr nervös mit den sich bietenden Chancen umgegangen, so dass das Spiel gegen Hütte knapp mit 1:2 verloren ging. Das zweite Spiel gegen Zep. I war deutlich besser. Die Ballwechsel gingen hin und her und trotz dem beide Sätze verloren gingen, konnte man nun auf Besserung hoffen. Leider kehrte im Spiel gegen Zep. III die Unsicherheit zurück. Zwar wurde dieses Spiel mit 2:1 gewonnen, jedoch wechselten wieder sehr gute Aktionen auf beiden Seiten mit unerklärlichen leichten Fehlern. Dasselbe Bild zeigte sich gegen Cottbus I. Während der erste Satz ausgeglichen gestaltet werden konnte und mit 15:17 nur knapp verloren wurde, brach das Spiel im zweiten Satz komplett ein, so dass dieser folgerichtig 3:15 wegging. Ähnliches bot sich im Spiel gegen Erkner I. Richtig gute Aktionen wechselten wieder mit leichten Ballverlusten. Auch dieses Spiel verlor die Mannschaft mit 1:2. Damit belegte das Team in dieser Staffel nur Platz 5. Eine konzentriertere Leistung hätte eine deutlich bessere Platzierung mit Platz 2 oder 3 möglich gemacht. Für diese drei Mädchen gilt es, an die eigene Stärke zu glauben und verlorenen Punkten nicht zu lange nachzutrauern. Dann wird es in der nun anstehenden Quali andere Ergebnisse geben.

Zep.III mit Pauli, Lina, Yasmin und Luise

Im ersten Spiel, dem vereinsinternen Duell, konnten sich die Mädels noch nicht frei spielen. Gegen Zep.I wurden beide Sätze abgegeben, was jedoch eher an der spielerischen Qualität der ersten Mannschaft lag. Die gezeigten Aktionen machten jedoch Hoffnung auf mehr. Leider konnte diese Hoffnung im Spiel gegen Cottbus I nicht bestätigt werden. Das Team ließ die Spielidee gegen die spielstarke Mannschaft vermissen und unterlag deutlich mit 0:2. Im Spiel gegen Zep. II wurde der Spielaufbau wieder deutlich konzentrierter angegangen und auch der Abschluss gesucht. Folgerichtig wurde der erste Satz gewonnen. Das Spiel blieb auch in den beiden Folgesätzen auf gutem Niveau. Die Bälle gingen hin und her und es machte nun Freude, den beiden Mannschaften zuzusehen. Leider gingen die beiden Sätze knapp an Zep. II, so dass dieses Spiel mit 1:2 verloren ging. Leider konnte dieses Spielniveau nicht gehalten werden. In den Spielen gegen Hütte I und Erkner I wurde leider nicht das gezeigt, wozu alle Mädchen aus diesem Team in der Lage sind. Zep. III belegte damit Platz 6 in der Staffel. Für diese Mädchen geht es ähnlich wie bei Zep. II darum, an die eigene Stärke zu glauben und vor allem die Spielidee, die ja phasenweise umgesetzt wird, in jeder Situation anzustreben. Auch wenn hier unsere dritte Mannschaft gegen die ersten Teams anderer Vereine spielt, heißt es nicht zwangsläufig, dass dieses Team schwach aufgestellt ist. Dass wir drei Teams in Staffel A hatten, zeigt eher, wie spielfähig die gesamte Trainingsgruppe ist. Es gilt in der Quali, diese Dinge besser zu machen, dann ist auch für Zep. III alles möglich.

Ergebnis Staffel A

1. Zepernick I          
2. Eisenhüttenstadt I
3. Cottbus I
4. Erkner I
5. Zepernick II
6. Zepernick III

Hilmar und Mike