Die U20 siegt zweimal gegen Potsdam! (12.10.2014)

In der Vorrunde der U20 kämpfen 6 Mannschaften um die verbliebenen 2 Plätze für die Quali. Gespielt wird jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel. Diese Spiele werden auf insgesamt 3 Spieltage verteilt. Am 12.10. startete die erste Runde in Schwanebeck. Da Herzberg die Teilnahme absagte, freuten sich die gegnerischen Teams schon mal über einen Sieg.


Die Ansetzung wollte es allerdings so, dass wir an diesem Tag gegen alle Teams antreten mussten, außer gegen Herzberg. Deshalb mussten wir als einziges Team unseren ersten Sieg auf dem Feld erkämpfen.

Im ersten Spiel gegen Potsdam-Waldstadt waren die Mädels auch gleich hellwach. Der erste Satz ging ungefährdet mit 25:14 an uns. Im zweiten Satz schlichen sich dann durch mangelnde Konzentration einige Fehler ein, doch der Satzgewinn mit 25:20 stand nie in Frage.

Der nächste Gegner hieß USV Potsdam. Ein völlig neu zusammengestelltes Team, das an diesem Tag nie den Spaß am Spiel verlor, auch wenn man mit den Gegnern nicht mithalten konnte. Das Spiel wurde schnell mit 2:0 (-9,-13) gewonnen.

Im dritten Spiel wartete dann mit Kyritz ein Gegner, der in den letzten Jahren in der Vorrunde immer oben mitspielte. An diesem Tag hielt sich allerdings die Gegenwehr in Grenzen, da auch durch Krankheit und Verletzung einige Stammkräfte fehlten. Ungefährdet wurde 2:0 (-16, -13) gewonnen.

Im letzten Spiel des Tages wartete dann Motor Hennigsdorf auf uns. Da das Team bis dahin auch alle Spiele sehr überzeugend und klar gewonnen hatten, freuten sich die Mädels auf ein spannendes Duell. Hochkonzentriert wurde das Spiel begonnen und Hennigsdorf ab Mitte des Satzes auf Abstand gehalten. Mit 25:18 wurde der Satz mit teilweise längeren und schönen Ballwechsel gewonnen. Nach einer Aufschlagserie zu Beginn des zweiten Satzes, war dann die Moral von Hennigsdorf gebrochen und nach einem 25:12 Satzgewinn ging ein perfekter Spieltag zu Ende und es wurde ungeschlagen die Tabellenführung übernommen.

Alle Mädels haben sich trotz der viele Spiele wirklich sehr gut präsentiert, mit einem hohen Spaßfaktor und mir als Trainer einen entspannten Spieltag ermöglicht. Besonders Erja, die dass erste Mal den kompletten Tag als Zuspieler aktiv war, präsentierte sich immer sicherer.

Insgesamt ein toller Auftritt, trotz ständig wechselnden Positionen.

Gerne wieder !!

Großen Dank wieder an alle fleißigen Helfer am Bueffet und in der Halle.

Micha

Es spielten: Ida, Tamara, Anna-Lena, Patty, Hammy, Iris, Erja und Laura